Details

ZUSCHAUER:

Eintritt frei!

PARKMÖGLICHKEITEN:

Im nahen Umfeld der Gutermann-Promenade befinden sich die Parkhäuser „Museum Georg Schäfer“, „Marienbach“, „Georg-Wichtermann-Platz“.

ORT:

Gutermann-Promenade, Alter Kranen

(gegenüber der Maininsel)

 

Alle verbindlichen Details zu Ablauf, Regeln und Zeiten

erhalten Sie im Rahmen der
Mannschaftskapitän-Besprechung
am Freitag vor dem Veranstaltungstermin um 19.00 Uhr,
in der Disharmonie an der Gutermann-Promenade.

Die Teilnahme ist für alle Mannschaftskapitäne verpflichtend!!!


ALLGEMEINE HINWEISE FÜR TEAMS

ANMELDUNG:

ANMELDE-SEITE

MANNSCHAFTSZUSAMMENSTELLUNG:
Eine Mannschaft (männlich/gemischt = „offene Klasse” oder ausschließlich weiblich = „Damenklasse”) besteht aus 9-12 Personen*. (Gleichzeitig im Boot sitzen max. 11 Personen.). Teilnehmer unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigen teilnehmen. Teilnehmer zwischen 16 und 18 Jahren benötigen den unterschriebenen Haftungsausschluss eines Erziehungsberechtigen. Die Startgebühr/Preis/Teilnahmegebühr/Meldegeld entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

* HINWEIS für Einzelpersonen oder kleinere Gruppen: 
Auch Sie können sich formlos per Mail oder Telefon an Axel Kröner (s. Anmeldung/Kontakt) wenden, der bei ausreichender Anzahl „allstar“-Teams bilden wird.

 

TRAININGSZEITEN:
Die können Sie selbst buchen. Sie werden beim Teamcaptainsmeeting (s.o.) in der Übersicht dargestellt und auch immer wieder auf unserer facebook-Seite veröffentlicht.

 

STARTZEITEN:
Der erste Vorlauf beginnt um 10.00 Uhr; die weitere Rennfolge wird bei der Mannschaftskapitän-Besprechung (s.o.) veröffentlicht.

EINCHECKEN:
Die Mannschaften müssen sich 1 Stunde vor ihrer jeweiligen Startzeit bei der Rennleitung einchecken. Dazu sind alle Mannschaftsmitglieder mit Lichtbildausweis sowie der ausgefüllte Haftungsausschluss notwendig.

AUSRÜSTUNG:
Schlauchboote, Paddel und Schwimmwesten werden vom Veranstalter gestellt.

RENNSTRECKE:
Insgesamt 500 m = 250 m hin und nach der Wende 250 m zurück.

ABLAUF DER QUALIFIKATION:
Abhängig von der Anzahl der gemeldeten Mannschaften finden mehrere Vorläufe statt. Die zeitschnellsten Mannschaften der offenen Klasse qualifizieren sich für die Halbfinalläufe, aus denen die sieben zeitschnellsten Mannschaften in den Endlauf kommen. In der Damenklasse qualifizieren sich die sieben zeitschnellsten Mannschaften aus den Vorläufen direkt für das Damenfinale.

DISQUALIFIKATION:
Folgendes führt zur Disqualifikation: Wenden vor dem Wendezeichen. Mannschaftsmitglieder, die ins Wasser fallen oder springen. Nicht rechtzeitiges Erscheinen bei Startbeginn. Mannschaften/Mannschaftsmitglieder die unter dem Einfluss von Alkohol o.ä. stehen.

PREISE:
Die ersten drei Mannschaften der offenen Klasse und der Damenklasse erhalten je einen Mannschaftspreis und einen Teilnehmerpreis.

SIEGEREHRUNG:
Voraussichtlich 30 Minuten nach dem letzten Endlauf.

GRILLEN:
auf dem Platz ist nicht erlaubt.Wir bitten, keine eigenen Speisen und Ge­tränke mitzubringen, da genügend Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten werden, die zumeist sogar direkt in die Vereinskassen der standbetreibenden Institutionen fließen. Generell werden die Erlöse dieser Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten von Sozial­projekten in Schweinfurt eingesetzt werden. (Vgl. Menüpunkt „Medien„)

Ergänzende Hinweise

Name:

Rotarian (Rotary):                  International verbreitete Service-Clubs, zu denen sich Angehörige verschiedener Berufe unabhängig von politischen und religiösen Richtungen zusammengeschlossen haben (Rotarier). Rotarische Ziele sind humanitäre Dienste, Einsatz für Frieden und Völkerverständigung sowie „Dienstbereitschaft im täglichen Leben“.

Rowdy (engl.):                     Krawallmacher, Lümmel, Radaubruder
River (engl.):                        Fluß
Raft (engl.):                           Schlauchboot
Race (engl.):                         Regatta, Rennen, Wettfahrt

Ursprung:

In den Jahren 1980-2000 alljährlich von den US Army Schweinfurt veranstaltet im Rahmen der deutsch-amerikanischen Freundschaft. Die Rennstrecke lag am Main auf Höhe des Schweinfurter Ruder-Clubs.

Wiederbelebung:

Nach acht Jahren Pause startet der Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn 2009 das erste „rotarian Rowdy River Raft Race Revival“, das zwar etwas weiter mainabwärts, auf Höhe der Gutermann-Promenade, ausgerichtet wird, aber sofort wieder als Familienfest zu Wasser und zu Lande Begeisterung weckt.
40 Mannschaften 2009, 60 Teams 2010, 82 Teams 2011 und mehrere tausend Zuschauer sprechen für sich, so dass das http://www.raftrace.de mittlerweile wohl das größte Schlauchbootrennen Deutschlands sein dürfte.
Da die Mitglieder des Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn ehrenamtlich arbeiten/helfen, kann der Erlös aus Meldegeldern, Sponsorings und Abverkauf für Sozialprojekte in und um Schweinfurt verwendet werden (s. „Medien„)

Sieger:

2009:
Mack Energy (offene Klasse)
10 Engel für Walter (Damenwertung)

2010:
RSV Herren (offene Klasse)
RSV Damen (Damenwertung)

2011:
Rowing Basterds (offene Klasse)
RSV Damen (Damenwertung)

Sieger 2012:
RSV Herren (offene Klasse)
Injoy Wildwasseramazonen (Damenwertung)

Sieger 2013:
ixmal Seals (offene Klasse)
Injoy Wildwasseramazonen (Damenwertung)

Sieger 2014:
RSV Mattenfüchse (offene Klasse)
Glöckle Super Girls (Damenwertung)

Sieger 2015:
RSV Mattenfüchse (offene Klasse)
Injoy Wildwasseramazonen (Damenwertung)

+++